Katharina Vogt

Doktorandin "Meir - Die Nekropole im Mittleren Reich. Eine Archivgrabung"
katharina.vogt-at-unibas.ch

unibas.academia.edu/KVogt

Akademische Ausbildung

Seit 10/2012: Promotion an der Universität Basel: Doktorandin im Doktoratsprogramm der Basler Altertumswissenschaften im Fach Ägyptologie
Titel: Meir – Die Nekropole im Mittleren Reich. Eine Archivgrabung

2006-2011: Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin:
1. Hauptfach: Archäologie und Kulturgeschichte Nordostafrikas (AKNOA),
2. Hauptfach: Klassische Archäologie
Magisterarbeit: Berufsbezogene Beigaben in ägyptischen Gräbern? Möglichkeiten und Grenzen der Interpretation archäologischer Befunde
Abschluss: Magistra Artium (Prädikat „sehr gut“)

2005-2006: Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin: Bibliotheks- und Dokumentationswissenschaft

2003-2005: Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin: Interkulturelle Fachkommunikation (Übersetzen/Dolmetschen Französisch, Portugiesisch)

1997-2003: Pestalozzi-Gymnasium, Berlin; Lycée Grand Air, La Baule, Frankreich,
Abschluss: Diplôme du Baccalauréat Général

 

Berufserfahrungen und studienbezogene Tätigkeiten

08/2012–07/2015: Assistentin SNF-Ambizione-Projekt Ancient Egyptian Autobiographies, 2500 - 1500 BCE: History of a Genre (Leitung: Dr. Julie Stauder-Porchet), Departement Altertumswissenschaften, Universität Basel

04–07/2012: Lehrtätigkeit: Seminar Höflichkeit im Alten Ägypten, Lehrbereich Ägyptologie und Archäologie Nordostafrikas, Humboldt-Universität zu Berlin

10/2006–09/2011: Studentische Hilfskraft, Zweigbibliothek Asien- und Afrikawissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Grabungen, Praktika, Workshops

2014: Grabungskampagne im Tal der Könige/Theben-West (University of Basel Kings’ Valley Project), zeichnerische und fotografische Dokumentation von Keramik und Kleinfunden

2012: Freiberufliche Mitarbeiterin bei „Archäologiebüro BNB – Baßler“: archäologische Ausgrabung am Hafen von Königs Wusterhausen (Brandenburg)

2011: ArchäoSkills München – Archäologische Workshops des Dachverbandes Archäologischer Studierendenvertretungen e. V. (DASV)
Workshops Projektmanagement und Fundbergung & Restaurierung

2010: Praktikum im Ägyptischen Museum, Kairo

2008: Arbeitskampagne im Asasif/Theben-West (Forschungsprojekt des Österreichischen Archäologischen Instituts Kairo), Sortieren, Katalogisieren und zeichnerische Dokumentation von Keramik und Kleinfunden

2006: Archäologisches Projektpraktikum Odyssee im Zabergäu – Die römischen Reliefs von Güglingen-Frauenzimmern in Güglingen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Alte Geschichte der Universität Stuttgart

2005: Archäologische Grabung in Walheim (Landesdenkmalamt Baden-Württemberg)

Forschungsförderung und Engagement

08/2015–07/2016: Mobilitätsstipendium Doc.Mobility des Schweizerischen Nationalfonds Gastinstitut: Oriental Institute, University of Oxford

05/2013: Reisefonds für den akademischen Nachwuchs der Universität Basel
Forschungsreisen: London (British Museum; Egypt Exploration Society The Lucy Gura Archive, Petrie Museum), Oxford (Ashmolean Museum, Griffith Institute Archive, Pitt Rivers Museum)

06/2008–01/2009: Institutsratsmitglied (studentische Vertretung), Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

04–09/2008: Fachschaftsmitglied, Seminar AKNOA, Humboldt-Universität zu Berlin

04/2007–03/2008: Redaktionstätigkeit für das kommentierte Vorlesungsverzeichnis, Fachbereich AKNOA, Humboldt-Universität zu Berlin

08/2005: Betreuung einer internationalen Studentengruppe (Campleiterin) während eines Archäologischen Projektpraktikums (Walheim, Deutschland)

 

Forschungsinteressen

  • Soziale Strukturen und Hierarchien im Alten Ägypten (Elite vs. Grundschicht, soziokulturelle Bestattungsnormen, Berufsgruppen)
  • Fundmaterial/Grabbeigaben nicht-königlicher Bestattungen (AR-MR)
  • Mikrotopographie nicht-königlicher Nekropolen (MR)

 

 

 

Büro

Petersgraben 51
CH- 4051 Basel

Büro 208

Telefon:
+41 (0)61 207 29 46