Tal der Könige

Seit längerer Zeit ist einer der Forschungsschwerpunkte des Ägyptologischen Seminars der Universität Basel das Tal der Könige.

  • So wurden unter dem damaligen Leiter, Prof. Dr. Erik Hornung, die königlichen Unterweltstexte kollationiert, kommentiert und ediert; dazu entstanden mehrere Studien zu den damit verbundenen religiösen Vorstellungen.
  • Von 1998 bis 2008 galt ein archäologisches Projekt den drei Gräbern KV 18 (Ramses X.), KV 47 (Siptah) und KV 32 (Tiaa) und ihrer Umgebung: das Projekt «MISR: Mission Siptah – Ramses X.».