Lehrveranstaltungen im FS16

Für mögliche Fehler übernehmen wir keine Haftung; massgeblich ist das offizielle Vorlesungsverzeichnis der Universität Basel der Universität Basel. Alte Vorlesungsverzeichnisse finden Sie dort im Archiv.

Vorlesung

Wissenschaft im Alten Ägypten

Dozentin: PD Dr. Rita Gautschy
Zeit: Di 16:15-18:00 Uhr

Beginn: 01.03.2016
Ort: Kollegienhaus Hörsaal 115
ECTS-Punkte: 2

Die Vorlesung gibt einen Überblick darüber, welche wissenschaftlichen und technischen Kenntnisse in welcher Periode der ägyptischen Geschichte nachweislich vorhanden waren. Es sollen folgende Fachrichtungen abgedeckt werden:
- Medizin (Medizinische Instrumente, durchgeführte Operationen, Mumifizierungsprozedur)
- Mathematik, Astronomie und Geographie
- Magie und Astrologie
- Technische Aspekte (z.B. Metallgusstechnik)

Literatur:
Wird laufend während der Vorlesung bekannt gegeben.

Proseminare

Das Neue Reich: ein Überblick 

Dozentin: Dr. cand. Kathrin Gabler
Zeit: Di 12.15-14.00 Uhr

Beginn: 01.03.2016
Ort: Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungsraum S 181
ECTS-Punkte: 3

Das Proseminar widmet sich einem Überblick über das Neue Reich (18. bis 20. Dyn., 1500- 1070 v. Chr.) anhand geschichtlicher Ereignisse und materieller Hinterlassenschaft. Exemplarisch werden wichtige Denkmäler sowie Entwicklungen in Religion, Kunst und Sprache der Thutmosiden- und Ramessidenzeit vorgestellt.
Die Referatsthemen werden zu Beginn der Veranstaltungsreihe besprochen und vergeben.

Literatur:
I. Shaw, The Oxford History of Ancient Egypt, Oxford 2000.
A. Dodson, Amarna Sunrise: From Golden Age to Age of Heresy, Kairo 2014.
P. Grandet, Les pharaons du nouvel empire (1550-1069 av. J.-C.), une pensée stratégique, Monaco 2008.

Seminar

Die Erfahrung der Religion im alten Ägypten 

Dozentin: Dr. Maria Michela Luiselli
Zeit: Freitag 4. und Samstag 5. März 2016 sowie Freitag, 15. und Samstag, 16. April 2016
jeweils 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Freiitag, 09.00-16.00 Kollegienhaus, Seminarraum 103, Samstag, 09.00-16.00 Kollegienhaus, Seminarraum 212
ECTS-Punkte: 3

Die altägyptische Religion war eine Kultreligion, die durch zahlreiche Texte, bildliche Darstellungen sowie architektoische und materielle Hinterlassenschaften belegt ist.
Trotz der vielen Bereichen, die dank dieser grossen Menge an Zeugnissen rekonstruierbar ist, bereiten einige Bereiche noch Spielraum für neue Untersuchungen und Vertiefungen. Einer dieser Bereiche ist die religiöse Erfahrung des Einzelnen im Alltag sowie in nicht-alltäglichen Situationen (z.B. bei religiösen Festen, Bestattungen, usw.). Ausgehend von der Nachweisbarkeit von individuellen Erfahrungen wird der Frage nach der Rolle und Bedeutung von Religion im Leben einzelner Individuen nachgegangen. Methodologisch wird dabei auf das Konzept der erfahrenen Religion (“lived religion”) zurückgegriffen, das das notwendige Instrumentarium für die Interpretation der historischen Hinterlassenschaften bieten wird.
Der Kurs wird die Untersuchung der oben geschilderten Fragestellung am Beispiel des alten Ägyptens zum Ziel haben. Zu diesem Zweck wird die einschlägige und für das Verständnis der Theorie und Methode notwendige Literatur durchgenommen und anhand konkreter Fallbeispiele aus der ägyptischen Kultur erklärt. Dadurch wird Raum für die produktive interdisziplinäre Zusammenarbeit ägyptologischer und religionswissenschaftlicher Perspektiven geschafft, in dem auch sozialgeschichtliche und kulturimmanente Aspekte eine wesentliche Rolle spielen werden.

Kurse

Klassisch-ägyptische Lektüre: Texte der 18. Dynastie vor Amarna: Stelen, Grabinschriften, historisch-rhetorische Texte

Dozentin: lic.phil. Clémentine Reymond
Zeit: Mi 14:15-16:00 Uhr

Beginn: 24.02.2016
Ort: Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
ECTS-Punkte: 3

Gelesen werden Inschriften von Beginn der 18. Dynastie bis Amenophis III., die auf Stelen, Grab- und Tempelwänden überliefert sind und zur Kategorie der offiziellen und historisch-rhetorischen Texte gehören (Feldzugbericht, Königsnovelle, Eulogie, usw.) (U.a. Auszüge aus: Grosse Sphinxstele Amenophis II., Grab des Paheri, Annalen Thutmosis III.)

Literatur:
A. Klug, Königliche Stelen in der Zeit von Ahmose bis Amenophis III. (Monumenta Aegyptiaca 8), Turnhout 2002.
M. Lichtheim, Ancient Egyptian Literature, Bd. 2: The New Kingdom, Berkeley 2006.
Eine definitive Textauswahl und weitere Literaturangaben folgen in der ersten Stunde.

Kurs mit Prüfung: Einführung in das Klassisch-Ägyptische (Jahreskurs)

Dozentin: Prof. Dr. Hanna Jenni
Zeit: Mo 12.15-14.00 Uhr
 & Do 12.15-13.00 Uhr
Beginn: 22.02.2016
Ort: Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungrsaum S 184
ECTS-Punkte: 10

Mittelägyptisch ist die ägyptische Sprache des Mittleren Reiches und des Neuen Reiches bis zur Amarnazeit, die darüber hinaus für religiöse Texte bis an das Ende der Geschichte des alten Ägyptens verwendet wurde. Da diese Sprachstufe im Gegensatz zu der vorgängigen (Altägyptisch des Alten Reiches) und nachfolgenden (Neuägyptisch ab Amarnazeit) die klassische und grundlegende Sprache ist, beginnt der Anfänger traditioneller- und berechtigterweise damit.

Literatur:
Hanna Jenni, Lehrbuch der klassisch-ägyptischen Sprache, Schwabe Verlag, Basel 2010 (ISBN 978-3-7965-2669-5). CHF 48.--. Das Narrenschiff · Buchhandlung Schwabe AG, Im Schmiedenhof 10, CH-4001 Basel.

Kurs mit Prüfung: Neuägyptisch und Hieratisch II

Dozent: Dr. Matthias Müller
Zeit: Di 14.15-16.00 Uhr
Beginn: 23.02.2016
Ort: Rosshofgasse (Schnitz), Sitzungszimmer S 183
ECTS-Punkte: 3

Es werden die Grundzüge der neuägyptischen Grammatik gefestigt (und auf die wichtigsten Entwicklungen gegenüber der klassisch-ägyptischen Grammatik verwiesen) und anhand ausgewählter Passagen aus literarischen und religiösen Texten der Ramessidenzeit die Lesung und Transkription der hieratischen Schrift weiter eingeübt.

Literatur:
François Neveu, La langue des Ramsès: grammaire du néo-égyptien, Paris 1998
Georg Möller, Hieratische Paläographie 2, 1927

Praktikum

Ausgrabung im Tal der Könige

Dozentin: Prof. Dr. Susanne Bickel
Beginndatum: 22.02.2016
ECTS-Punkte: 4

Teilnahme am University of Basel Kings' Valley Project, nach vorheriger Vorbereitungssitzungen.

Exkursion

Mannheim und Bonn

Dozierende: Prof. Dr. Susanne Bickel, Dr. cand. Kathrin Gabler
ECTS-Punkte: 3
Blockveranstaltung am 15. und 16. April 2016

Besuch der beiden ägyptischen Sammlungen an der Universität Bonn und in den Reiss-Engelhorn Museen Mannheim. Führung durch die jeweiligen Konservatoren, Einführung in Sammlungsgeschichte und Ausstellungskonzept.
Ausführliche Besprechung ausgewählter Objete und Objektgruppen.